Veranstaltungen 2017


im Jahr 2017 werden wir erstmalig eine Reihe von

Vorträgen, Lesungen und Künstlergesprächen in unserem Kunstpunkt Schleusenhaus in lockerer Folge unter dem Titel: 

KUNST MITTWOCH anbieten.

Karten sind erhältlich im Kunstpunkt Schleusenhaus, tgl. 11 - 17 Uhr oder Sie reservieren unter 0 4774 - 99 10 90. Wir legen die Karten gerne an der Abendkasse für Sie zurück.

 

   

Wir danken unseren Partnern für die freundliche Unterstützung.



2 Vorträge mit Lichtbildern

Baukunst Teil 1

am 17. Mai 2017,

 

Baukunst Teil 2

am 7. Juni 2017

 

Beginn jeweils um 18.30 Uhr

3. und 4. KUNST MITTWOCH 2017

Die überaus reiche Baukunst der Hansestadt Stade wird von Dieter-Theodor Bohlmann in zwei Lichtbildervorträgen vorgestellt. Der erste Vortrag wird sich am 17. Mai 2017 mit den Epochen Romanik, Gotik, Renaissance und Barock beschäftigen. Der zweite Vortrag wird am 7. Juni 2017 die nachfolgenden Epochen Klassizismus, Historismus, Jugendstil, Heimatschutz und modernes Bauen darstellen.

 

Karten sind ab 20. März im Kunstpunkt Schleusenhaus in der Altländer Str. 2 erhältlich, oder sie reservieren unter 04774-991090. 

 



beendet: Vortrag

1. Februar 2017, 18.30 Uhr

2. KUNST MITTWOCH 2017

Max Liebermann – Vom Realismus zum Impressionismus 

Anlässlich der Tagesexkursion in die Kunsthalle nach Bremen in Zusammenarbeit mit dem Kulturkreis Stade referierte der Kunsthistoriker Detlef Stein über Max Liebermanns künstlerischen Werdegang. Zunächst verpönt für die Darstellung menschlicher Arbeiten wie das Gänserupfen wird Liebermann zur zentralen Persönlichkeit im Berlin der Jahrhundertwende. Dieser Vortrag richtete sich nicht nur an die Teilnehmer der Exkursion.

 

Wir danken Herrn Stein für den wunderbaren Vortrag.



beendet:

Künstlergespräch

11. Januar 2017, 18.30 Uhr

v.l.n.r. Yihuan Yao, Johanna Wunderlich,

Ursula Steuler

1. KUNST MITTWOCH 2017

Anlässlich der Ausstellung „Gesichter“ moderierte die Hamburger Künstlerin Ursula Steuler ein Gespräch mit zwei teilnehmenden Künstlerinnen, um mehr über ihre Arbeit als Künstler zu erfahren und deren Motivation an der Ausstellung teilzunehmen.

 

Wir danken den Künstlerinnen für Ihre Teilnahme an der Veranstaltung.