Der Kunstverein Stade e. V. lädt Sie ganz herzlich ein zu unserer

ersten Ausstellung im neuen Jahr.

3 Künstlerinnen zeigen ihre Werke,

die in einer besonderen Beziehung zueinander stehen:

wenn man sich aufeinander einlässt.

 

Beate Kratt, Elisabeth Gross und Ulla Dohmen

 

             SICH AUFEINANDER 
           EINLASSEN ERÖFFNET NEUES

             Projekt 21   -   eine Spurensuche 

             www.projekt21.net

Die Ausstellung läuft vom 8. Januar 2023 bis zum 26. Februar 2023

Frau Dr. Beate-Christine Fiedler hat in die Ausstellung eingeführt,

für Interessierte ist Hier ihre Laudatio nachzulesen.

Seit 2019 stehen die Künstlerinnen in einem engen Austausch gemeinsame Ausstellungsprojekte zu erarbeiten.Die Ausgangspunkte für diesen Austausch sind ihre eigenen künstlerischen Sichtweisen.


Dabei geht es nicht nur um thematische und materialimmanente sondern auch um ganz persönliche Berührungspunkte. Dieses "auf einander Einlassen" stieß sowohl gemeinsame als auch individuelle Prozesse an.

Bei der Betrachtung ihrer Materialien und Werkstoffen, bei ihrer Arbeits- und Vorgehensweisen, sowie auch bei der Wahl der Themen haben sie viel  entdeckt was letztlich auch zur Gründung dieses Projektes 21 führte.


Und so gibt es auch entdeckten sie auch viel Gemeinsames in ihrem Interesse am dem Unvollkommenen und dem Unvollständigem. Sie suchen alle nach dem Wesentlichen und achten sehr auf Details, auf Brüche und auf Risse.


" Und darüber hinaus suchen wir das, was sich aus dem schon Vorhandenen im weiteren Tun zufällig

oder gewollt neu ergibt und sich in den Vordergrund der Künstlerischen Auseinandersetzung schiebt"

Die Ausstellung läuft vom 8. Januar 2023 bis zum 26. Februar 2023

Die Öffnungszeiten sind Mittwoch bis Sonntag von 11.00 -17.00 Uhr

Presseankündigung im Stader Tageblatt vom 6.Januar 2023

hier lesen