laufende Ausstellung

 

"WASSER

- ohne Wasser fließt nichts" 

Der BBK Stade-Cuhaven im Kunstpunkt Schleusenhaus

 

08. September bis 27. Oktober 2019

Ausstellungseröffnung am Sonntag, dem

08. September um 11.00 Uhr

 

Einführung: Jutta de Vries

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

VAND Wasser in DK - Ingeborg Steinhage

 

 


11 Mitglieder des Bundesverbandes Bildender Künstler - BBK Stade-Cuxhaven - stellen im Kunstverein Stade, Kunstpunkt Schleusenhaus, aus.

Das 30-jährige Bestehen des Kunstvereins Stade und die besondere Lage des Schleusenhauses als Ausstellungsort waren Anlass, das Thema WASSER - ohne Wasser fließt nichts - aufzugreifen. In den unterschiedlichsten Techniken wie Druckgrafik, Webkunst, Fotografie, Malerei, Zeichnung, Holzarbeiten und Mischtechniken - zeigen die ausstellenden Künstler ihre Auseinandersetzung mit dem Thema.

 

 

Es stellen aus:

 

Raimund Adametz

Ulrike Brockmann

Akkela Dienstbier

Heide Duwe

Minke Havemann

Birgit Jaenicke

Imke Korth-Sander

Marita Schlicker

Ute Seifert

Ingeborg Steinhage

Barbara Uebel

 

Mehr:

Text der Einführung von Jutta de Vries

Stader Tageblatt vom 16.09.2019

 

 

 

 

 

An der Elbe - Minke Havemann

 

 

 

miura I - Ute Seifert

 

 


 Laufende Ausstellung

auf der Südempore der Kirche St. Cosmae et Damiani

 

Wolfgang Hebert - Skulpturen & Graphik

 

30. Juni bis 31. Oktober 2019

Ausstellungseröffnung nach dem Gottesdienst am Sonntag, dem 30. Juni um 11.15 Uhr

 

 

Wolfgang Heberts Skulpturen und Graphiken sind unverwechselbar und haben somit einen gewissen Wiedererkennungswert. Seine Graphiken nehmen unverkennbar die Wirkung der Skulpturen auf.

Hebert erhielt im Jahre 2000 den Kunstpreis des Neuen Kunsthauses Ahrenshoop.

Diese Ausstellung ist eine Zusammenarbeit des Kunstvereins Stade mit der Kirchengemeinde St. Cosmae-Nicolai.

Zur "Langen Nacht" am 19. Juli ist die Ausstellung auch am späten Abend zeitgleich mit den Turmführungen in der Kirche zugänglich.

 

Zur Ausstellungseröffnung zeigt Rahel Syring eine Tanzvorführung und der Kreiskantor Prof. Martin Böcker wird an der Orgel zu einem Ausstellungsstück improvisieren.

Die Kirche ist bis Ende Oktober täglich von 10.00 bis 17.00 Uhr (Mo – Sa) bzw. von 11.30 bis 17.00 Uhr (So) geöffnet.

 

Fotos: Wolfgang Hebert.

 

Zur Ankündigung im Stader Tageblatt vom 26.06.2019 geht es hier.