laufende Ausstellung

 

"Überlagerungen"

Arbeiten der Künstlergruppe Austausch

 

01. Dezember 2019 bis 26. Januar 2020

Ausstellungseröffnung am Sonntag, dem

01. Dezember um 11.00 Uhr

 

Einführung: Jutta de Vries

 

 

Auf Initiative von Ulrich Barth treffen sich seit 2013 bzw. 2016 die fünf KünstlerInnen

 

Iris Albrecht, Hamburg

Ulrich Barth, Hannover

Michael Kolod, Frankfurt

Ute Seifert, Bremen

Giesela Schattenburg, Berlin

 

jährlich zum Erfahrungsaustausch ihrer künstlerischen Arbeiten, wobei das Motto „Austausch“ zugleich Programm ist:

 „Wir verstehen uns nicht als Künstlergruppe, die einen gemeinsamen Ansatz oder Stil verfolgt. Uns reizt vielmehr die Einfühlung in andere, auch kontroverse Positionen, die den Blick auf den eigenen Weg schärfen und manchmal überraschende Anregungen bieten. Wo lohnen sich Reibungen und Dialoge im Künstler-Gespräch?

      Überlagerungen begegnen wir vielfältig, sei es formal oder inhaltlich. Sei es Zeichnung, Malerei, Objekt,

      Installation, Fotografie, und auch die nahtlosen Übergänge von Mischtechniken zeigen sich vordergründig.

      Das Prinzip „Überlagerung“, auch im Sinne von Interferenz, rhythmischer Verschiebung etc. ist in unseren    

      malerischen und plastischen Strategien unschwer zu erkennen.“

 

 

Zur Ankündigung im Stader Tageblatt geht es hier.

Text der Einführung